Wer sind wir?

Caritas Transcarpathia hat 1993 ihre Arbeit begonnen. Heute bildet sie ein Netz aus Nichtregierungsorganisationen, die Menschen aus schwierigen sozialen Herkünften und mit sozialen Problemen finanziell unterstützt. Unsere Organisation gehört zur lokalen römisch-katholischen Kirche, die auf traditionellen christlichen Werten und auf Wohltätigkeit für die Bedürftigen basiert. Es wird allen Menschen geholfen; nicht nur Mitgliedern der katholischen Kirche. Die Organisation unterstützt alle Menschen in Not unabhängig ihrer Nationalität und ihrer Religionszugehörigkeit.

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat Caritas Ihre Arbeit begonnen. Nach der Unabhängigkeit der Ukraine ist die Wirtschaft nahezu zusammengebrochen. Viele Fabriken und Betriebe haben geschlossen und die Arbeitslosigkeit hat deutlich zugenommen. Als viele Spenden aus Westeuropa in die Ukraine flossen, wurde eine Organisation benötigt, die die Spenden koordiniert und gerecht verteilt. Aber bald hat es sich heraus gestellt, dass es keine langfristige Lösung für die sozialen Problemen des Gebietes bietet. Caritas kann einzig mit finanziellen Hilfen den Menschen langfristig nicht weiterhelfen. Deswegen hat Caritas begonnen Projekte zu entwickeln, womit in Not lebende Menschen durch mehr Selbständigkeit und einer stabilen finanziellen Lage.sich ein menschenwürdiges Leben aufbauen können.

Unsere Organisation sucht Lösungen für die dringenden Fälle aus allen sozialen Umfelder (Alkoholiker, ältere Menschen, kranke Menschen, physisch und psychisch arbeitsunfähige Personen, Straßenkinder und Familien mit sozialen Problemen).
In vergangenen Jahren hat Caritas mit Hilfe ausländischer Partner viele Projekte ins Leben gerufen. Unsere Organisation benötigt natürlich nicht nur finanzielle Unterstützung. Caritas könnte ihre Arbeit nicht ohne die Unterstützung von ausländischen Organisationen meistern, die ihre Erfahrung, ihr Wissen teilen.


ausländischen Organisationen meistern, die ihre Erfahrung, ihr Wissen teilen.